Neue Auftraggeber

EnglishDeutsch

Die Neuen Auftraggeber
von Wietstock

Foto: Victoria Tomaschko

Die Neuen Auftraggeber von Wietstock

Auftraggeber*innen: Dorfbewohner*innen aus Wietstock: Nana Abel, Jürgen Bigalke, Rosemarie Bigalke, Petra Bunke, Sascha Dorp, Ursula Dorp, Stefanie Kaul, Martin Müller-Butz, Tina Netzband, Gudrun Peschel, Bernd Rohleder, Heinz Schünemann,

Mediator*in: Susanne Burmester,

Künstler*in: Antje Majewski,

Hauptförderer: Kulturstiftung des Bundes,

Zeitraum: 2019 –

Ein modernes Dorf kann heute so vielfältig sein wie die Lebenserfahrung seiner Bewohnerinnen und Bewohner, die reisen, Stadt und Land lieben und oft zwischen beidem pendeln – und die sich bewusst für das Dorf entschieden haben, ob sie nun schon immer im Ort sind, dort bleiben und sich engagieren oder neu dazukommen. Menschen leben nicht aus Not im Dorf, sondern weil sie es schätzen.

Das Dorf Wietstock in Mecklenburg-Vorpommern bietet individuellen Lebens- und Arbeitsentwürfen ausreichend Raum. Vielfalt ist hier gelebte Normalität. Der gemeinsame Nenner in Wietstock besteht in dem, was das Land von der Stadt unterscheidet: Der besonderen Naturerfahrung.

Mediatorin Susanne Burmester beim Ortstermin in Wietstock

Foto: Victoria Tomaschko

Treffen der Auftraggebergruppe

Foto: Victoria Tomaschko

Treffen der Auftraggebergruppe in Wietstock

Foto: Victoria Tomaschko

Die Auftraggebergruppe möchte die Aufgeschlossenheit und Vielstimmigkeit in ihrer Gemeinde nachhaltig sichern. Dafür beauftragen sie die Künstlerin Antje Majewski, im Zentrum des Dorfes einen sozialen Ort zu schaffen. Er soll einer sich verändernden Dorfgemeinschaft Raum bieten und Sinnbild für das Miteinander in Vielfalt werden.

Auftragsunterzeichnung

Foto: Frank Horrmann

Auftraggeber Martin Müller-Butz beim Treff zur Auftragsunterzeichnung

Foto: Frank Horrmann

Antje Majewski beim Besuch in Wietstock

Foto: Victoria Tomaschko

Antje Majewskis Werk entsteht oft in Zusammenarbeit mit anderen Menschen. In ihrer Arbeit beobachtet sie, hört zu und macht Entdeckungen auf neuen Gebieten. So sammelt sie Geschichten und entwickelt sie gemeinsam mit den Leuten vor Ort im erfinderischen Miteinander künstlerisch weiter. Oft geht es in ihren Arbeiten um ökologische und soziale Themen und deren teils offensichtliche, teils unsichtbare Verbindungen.

Die hier lebenden Menschen sollen an der Entstehung des Kunstprojektes teilhaben und nach der Umsetzung Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung des Dorflebens haben.

Treffen der Auftraggebergruppe

Foto: Victoria Tomaschko

Die Neuen Auftraggeber von Wietstock kommen ins Fernsehen

© Neue Auftraggeber

Wir wollen ein Kunstprojekt in Auftrag geben, das an einem zentralen Ort in Wietstock Möglichkeiten für Austausch und Begegnung von Menschen verschiedenster Hintergründe und Generationen schafft. Das Projekt soll Wietstock als in die Natur eingebettete Spielwiese für unterschiedlichste Lebensentwürfe spiegeln.

Foto: Victoria Tomaschko

Projektarchiv
ListeKarte

Results

Keine Projektdetails verfügbar